Neuss, 25.05.2018, von Martin Dropmann

Einsturz Kellerdecke

Quelle: THW, F. Müller

Neuss. Der Ortsverband Neuss (OV Neuss) wurde gestern gegen 13 Uhr, durch die Feuerwehr Neuss, auf die Neusser Furth alarmiert.
Dort war es zu einem Teileinsturz eines Gewölbekellers mit Kappendecke gekommen.
Der OV Neuss entsendete einen Fachberater THW zur Einsatzstelle und alarmierte über die THW Regionalstelle Mönchengladbach einen Baufachberater.

Nach der Begutachtung des Schadens durch den Baufachberater und in Absprache mit der Einsatzleitung der Feuerwehr Neuss wurden die weiteren Maßnahmen beschlossen.
Die weitere Nutzung der Kellerräume und des Ladenlokals im Erdgeschoss wurde bis auf weiteres, durch die Feuerwehr, untersagt.
Das THW stütze den Keller mit Rahmen aus dem Einsatzgerüstsystem (EGS) ab. Dazu wurden weitere Kräfte des THW aus dem Ortsverband Neuss alarmiert. Der Einsatz des THW endete gegen 20:15.

Im Einsatz war eine Bergungsgruppe mit GKW 1 und Anhänger EGS, die Fachgruppe Räumen mit Kipper und Rüstholz, ein Baufachberatertrupp aus dem THW OV Wanne-Eickel mit MTW Zugtrupp und ein Fachberater THW mit MTW OV.


  • Quelle: THW, F. Müller

  • Quelle: THW, F. Müller

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: